Das schönste was ein Mensch…

Anzeige

Hallo zusammen!
Heute habe ich eine Karte mit einem nicht ganz so beliebten Thema.
Es handelt sich um eine Trauerkarte.
Da der Anlass schon sehr unschön ist, mag ich keine Trauerkarten im klassischen Stil.
D.h. für mich in der Farb-Kombination weiß/grau/schwarz.
Deshalb sind bei meinen gestalteten Karten auch immer etwas Farbe im Spiel. 

Die Trauersprüche von efco und der tolle Blattstempel von Penny Black haben mich zu dieser Karte inspiriert.
Allerdings eignet sich der Blattstempel natürlich auch super gut für den Herbst.
Als Kartenbasis habe ich einen dunklen CS in braun gewählt und darauf einen Kraft-CS aufgeklebt. Der Kraft-CS ist 0,5cm kleiner als die Kartenbasis.
Anschließend habe ich mich an den Stempelabdruck des Blattes gemacht.
Hierfür habe ich einige kleine Distress Ink Stempelkissen ausgewählt und ein Stück Aquarellpapier.
Für diese Technik ist auf jeden Fall ein Stamping-Tool nötig, denn es wird in mehreren Schichten gestempelt.
Als erstes habe ich mit der hellsten Farbe angefangen und den Stempel eingefärbt, leicht mit Wasser besprüht und abgestempelt.
Für die nächste Farbschicht habe ich nur einen Teil des Stempels eingefärbt, leicht mit Wasser besprüht und abgestempelt.
Nach jedem Farbauftrag habe ich den Stempel gereinigt, da sonst zu viel Wasser auf dem Stempel stehen bleibt.
Diese habe ich dann solange wiederholt, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Nachdem das Aquarellpapier getrocknet war, habe ich den Spruch aufgestempelt.
Damit es etwas harmonischer ist, habe ich noch einige Spritzer Aquarellfarbe in Gold auf dem Motiv verteilt.
Damit war die Karte dann auch schon fertig.
Im Netz lese ich öfters, das viele keine Trauerkarten machen können/wollen, da sie Schwierigkeiten haben mit der Umsetzung.
Vielleicht konnte ich euch damit eine kleine Inspiration geben für ein schwieriges Thema.
Jetzt wünsche ich euch einen schönen und kreativen Tag
eure
-Stempeldreams76-

Verwendete Materialien:

Advertisements

2 Kommentare zu “Das schönste was ein Mensch…

  1. Eine ganz klasse Umsetzung dieses Themas. Ich mag diese schnulzigen, trübsinnigen Standard-Trauerkarten auch nicht und gestalte meine entsprechend des Verstorbenen mit besonderen Stempeln und immer auch farbig. Z. B. für einen Natur- und Vogelliebhaber aus meinem Freundeskreis mit einem Claritystamps-Stempel, bei dem ein Junge sich von einem Schwarm Vögel in den Himmel ziehen lässt. Für eine Bekannte, die ihren Mann verlor, stempelte ich eine tanzende Frau im Regen, nur an einigen Stellen farbig. Darunter sinngemäß den Spruch „…lerne, im Regen zu tanzen“. Deine Idee mit dem Aquarell behalte ich im Auge, hoffe aber, sie nicht so bald brauchen zu müssen. Vielen Dank fürs teilen!

    Gefällt mir

    • Hallo Petra,
      ich habe mich über dein Worte sehr gefreut. Gerade bei solch einem traurigen Thema ist es für mich wichtig etwas Farbe einfließen zu lassen. Wie ich gelesen habe, geht es dir genauso.
      Es freut mich, das ich dir ein wenig Inspiration geben durfte.
      Vielen Dank für deine lieben Worte.
      Ich schicke dir viele kreative Grüße
      -Stempeldreams76-

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s